(hil) In den Sozialen Netzwerken wurde am Mittwoch über eine Pferdegruppe spekuliert, die sich scheinbar freilaufend in der Nähe des Betriebshofes von Cottbusverkehr aufhielt. Unternehmenssprecher Robert Fischer kann beruhigen: „Die Pferde sind genau da, wo sie hingehören. Sie haben eine Koppel und es geht ihnen wunderbar.“ Vor zwei Monaten seien die Tiere nachts einmal ausgebrochen, konnten nach Auskunft von Fischer jedoch rasch wieder eingefangen werden.