ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:19 Uhr

Cottbus
Motorradfahrer zieht nach Kontrolle in JVA

Cottbus. Ein Ausflug mit dem Motorrad hatte für einen 28-Jährigen Konsequenzen. Polizeibeamten bemerkten am Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr bei ihrer Streife in Schmellwitz ein im Gegenverkehr fahrendes Motorrad.

Den Beamten sei bereits aus dem täglichen Dienst heraus bekannt gewesen, dass der Halter des Motorrades nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, erklärt eine Polizeisprecherin. So wurden zunächst  weiterer Polizeikräfte hinzugezogen, sodass der 28-jährige Fahrzeugführer schließlich unweit seiner Wohnanschrift kontrolliert werden konnte. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Bei der Überprüfung der Personendaten stellte sich dann heraus, dass gegen den Mann ein aktuell bestehender Haftbefehl vorlag. Er wurde vorläufig festgenommen und in die JVA überstellt.