| 17:57 Uhr

Integration
Cottbus hat jetzt ein Integrationskonzept

Cottbus
Cottbus FOTO: Patrick Pleul / ZB
Cottbus. Das Integrationskonzept der Stadt Cottbus ist seit Mittwochabend beschlossen. Zwei Jahre hat es gedauert, bis es soweit war. Von Daniel Schauff

Das bereits 2015 auf den Weg gebrachte Integrationskonzept der Stadt Cottbus ist am Mittwoch von den Stadtverordneten mehrheitlich beschlossen worden. Sechs Ziele und fünf Thesen bringen die Integrationsarbeit in der Lausitzmetropole auf den Punkt. Als Werkzeug für alle, die sich für die Integration einsetzen sei es gedacht, sagt der Cottbuser Integrationsbeauftragte Henry Crescini.

Das Konzept ist nicht starr, sondern soll fortlaufend ergänzt und angepasst werden. Ein gedrucktes Konzept gibt es daher nicht, dafür ein weitläufiges Dossier auf der Cottbuser Stadt-Homepage, das die vernetzte Arbeit erleichtern soll.

Insgesamt über 100 Mitwirkende haben an der Entstehung des Konzepts gearbeitet, berichtet Crescini.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE