(hil) IG Bauen-Agrar-Umwelt ruft Beschäftigte in Cottbus zur „Job-Klima-Pause“ auf: In den rund 2900 Betrieben im Stadtgebiet sollen sie am 20. September ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. „Eine Job-Klima-Pause wäre ein wichtiges Signal“, sagt die Bezirksvorsitzende der Umweltgewerkschaft, Regina Grüneberg. Es sei „höchste Zeit“, sich auch im Beruf zu Erderwärmung und CO2-Bilanz auszutauschen.