ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:52 Uhr

Ursache noch nicht gefunden
Cottbus geht Loch in Karl-Marx-Straße jetzt auf den Grund

Da hat sich plötzlich ein Loch in der Cottbuser Karl-Marx-Straße aufgetan.
Da hat sich plötzlich ein Loch in der Cottbuser Karl-Marx-Straße aufgetan. FOTO: Verena Ufer
Cottbus. Gegen 19.15 Uhr musste die Feuerwehr in die Cottbuser Karl-Marx-Straße ausrücken. Grund: Ein Loch am rechten Fahrbahnrand in Richtung Sielow. Da zuerst ein Rohrleitungsschaden vermutet wurde, hat die Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG eine Prüfung vorgenommen.

Mit einer Kamerabefahrung seien die darunter liegenden Rohre am Mittwochmorgen überprüft worden. Das Ergebnis: Die Leitungen und Rohre der LWG sind in Ordnung. Wie Jan Gloßmann, Sprecher der Stadt Cottbus, informiert, könnte es sich um einen alten Schacht handeln.

Die Stadtverwaltung habe nun einen Sofortauftrag (Reparaturauftrag) ausgelöst, der die Öffnung des betroffenen Bereiches, Ursachenforschung und Schadensanalyse sowie das Verfüllen der Stelle beinhaltet. Die entstehenden Kosten zahlt die Stadt aus der laufenden Straßenunterhaltung.

Die betroffene Stelle, die sich direkt hinter einer Verkehrsinsel befindet, wurde abgesperrt. Der Straßenverkehr ist davon vorerst nicht beeinträchtigt.

Loch in Karl-Marx-Straße in Cottbus. Wie es entstanden ist, ist noch unklar.
Loch in Karl-Marx-Straße in Cottbus. Wie es entstanden ist, ist noch unklar. FOTO: Verena Ufer
(lsc)