ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:42 Uhr

Nahverkehr
Einfahrt über Madlow bleibt weiter gesperrt

Cottbus. Die Einfahrt nach Cottbus über die Madlower Hauptstraße bleibt weiterhin halbseitig gesperrt. Darauf weist Cottbusverkehr hin. Demnach laufen im Bereich zwischen Spreestraße und Gelsenkirchener Allee noch bis Mitte August die Arbeiten an den Weichen für die Straßenbahn.

Dagegen wird ab Samstag allerdings der Abschnitt zwischen der Kiekebuscher Kreuzung und der Gelsenkirchener Allee wieder freigegeben. Für Cottbusverkehr bedeutet dies, dass die Linie 3N wieder über die Madlower Hautpstraße und Gelsenkirchener Allee fahren kann. Die Busse für den Ersatzverkehr der Linie 3 – EV 3 sind aber weiterhin über die Hänchener Straße nach Sachsendorf und von dort zum Sportzentrum unterwegs.

(pk)