ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:36 Uhr

Verkehrslage in Cottbus
Madlower Hauptstraße wird zur Sackgasse

 Bauarbeiten Madlower Hauptstraße
Bauarbeiten Madlower Hauptstraße FOTO: LR / Lehmann/lr
Cottbus. Die Bauarbeiten an der Madlower Hauptstraße und an der Straßenbahn-Wendeschleife kommen voran. Das hat Folgen für den Autoverkehr, aber auch für Busse und Bahnen. Die Trasse bleibt bis August eine Einbahnstraße. Von Peggy Kompalla

Die Bauarbeiten in Madlower Hauptstraße für den neuen Umsteigebahnhof schreiten voran. In dem Zuge wird die Straße in der kommenden Woche zur Sackgasse.

Madlower Hauptstraße stadtauswärts eine Einbahnstraße

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Trasse von Montag bis Freitag zwischen der Spreestraße und der Gelsenkirchener Allee komplett gesperrt. Das Ärztehaus und das Pflegeheim am Priorgraben sowie die Autowerkstatt an der Spreestraße bleiben erreichbar. Gleichzeitig bleibt die Madlower Hauptstraße stadtauswärts eine Einbahnstraße (siehe Grafik).

Betroffen ist laut Stadt ab Montag der Abschnitt zwischen Gelsenkirchener Allee und der Kreuzung nach Kiekebusch. Damit wird der Verkehr stadteinwärts über die Gaglower Landstraße, Madlower Chaussee, Sachsendorfer Straße und Lipezker umgeleitet. Diese Einbahnstraßenregelung bleibt Anfang August erhalten.

Baurbeiten an Madlower Hauptstraße bis zum Jahresende

Die Madlower Hauptstraße ist wegen der Bauarbeiten an der Straßenbahn-Wendeschleife und den Gleisen derzeit blockiert. Bis zum Jahresende soll in Maldow ein attraktiver Umstieg entstehen. Dazu gehören neben einer Buswendeschleife, Parkplätze sowie Fuß- und Radwege inklusive Fahrradständer. Darüber hinaus soll eine Ampel an der Einfahrt zur Haltestelle errichtet werden.

Ziel des Umbaus ist es laut Stadt, den öffentlichen Nahverkehr zu stärken, indem kurze und barrierefreie Wege von Auto oder Rad zu Bus und Straßenbahn geboten werden. Das soll Anreiz sein, auf Bus und Bahn umzusteigen und damit einen unnötigen Parallelverkehr zu vermeiden. Die Kosten für den Umbau der Haltestelle Madlow beziffert die Stadt mit knapp 1,1 Millionen Euro.

Bauarbeiten wirken sich auf Bus und Bahnen aus

Die mit den Bauarbeiten einhergehenden Sperrungen haben auch Auswirkungen auf den Fahrplan von Cottbusverkehr. Demnach werden der Schienenersatzverkehr der Linie 3 und die 3N in der nächsten Woche über die Löns- und Lipezker Straße sowie die Gelsenkirchener Allee nach Madlow fahren. Die Linie 16 aus Gallinchen wird ebenfalls über Sachsendorf umgeleitet.