(pk) Die Stadt Frankfurt (Oder) will bis zum 6. August 2020 – dem 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima – mit zwei Millionen Origami-Kranichen die längste Kranichkette der Welt basteln und sucht in Cottbus Mit-Falter. Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) unterstützt als Schirmherr das Anliegen und ruft alle Cottbuser auf, sich daran zu beteiligen. Für die gefalteten Kraniche werden extra Auffangstationen eingerichtet. Die Friedensbotschafter aus Papier werden demnach in der Schmellwitzer Oberschule, im Rathaus am Neumarkt und im Soziokulturellem Zentrum in Sachsendorf gesammelt.

Weitere Informationen zu der Aktion gibt es bei Facebook unter dem Stichwort „Frankfurt macht Frieden“.