ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:18 Uhr

Cottbus
Rekorde im Cottbuser Puschkinpark

Mehr als 1000 Schüler waren beim AOK Run&Bike in Cottbus am Start.
Mehr als 1000 Schüler waren beim AOK Run&Bike in Cottbus am Start. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Die Cottbuser waren am Samstag auf den Beinen. Und viele von ihnen sogar ausgesprochen schnell. Beim AOK City Run&Bike, dem Nachfolger des traditionellen Cottbuser Citylaufs, wurden weit mehr als 1000 Teilnehmer gezählt. Von Sven Hering

Der neue Rekord, der damit erzielt wurde, hatte sich schon anhand der Voranmeldungen abgezeichnet. Doch das prächtige Wetter lockte auch noch Kurzentschlossene in den Puschkinpark.

Veranstalter LC Cottbus, Cottbuser Sportjugend und der Stadtsportbund mit seinem Gesundheitspartner AOK waren sichtlich zufrieden: „Das Wetter war gut, die Stimmung ebenso und es gab viele schnelle Zeiten bei super Starterfeldern. Wir sind happy und sagen einfach nur Danke“, so Tobias Schick vom Organisationsteam nach der letzten Siegerehrung.

Rekorde im Cottbuser Puschkinpark FOTO: Steffen Beyer

Die Sportler zeigten durchaus ansprechende Leistungen. So wie die Siegerin über 5km Lea Freigang vom Team SportFreigang, die mit ihrer Zeit von 18:20 min. Punkte im Sparkassenlauf-Cup und im NiederlausitzCup sammelte. Die schnellste Frau über 10km war Romy Christoph vom Team Reha Vita in einer Zeit von 46:46 min.

Den 5km Lauf bei den Männern gewann Leon Sperling vom SV Olympia Cottbus in sehr guten 16:37min. 800m-Läufer Constantin Schulz vom LC Cottbus gewann die für ihn recht langen 10km in 34:02 min. Dabei hatte er gut zwei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Und dass, obwohl er laut Trainer Rainer Kruk den Lauf nur als Training nutzen sollte. „Er hatte am Freitag eine schwere Einheit“, so der Übungsleiter vom LC Cottbus.

Jahrelang waren nicht mehr so viele Freizeitläufer auf den Wertungstrecken an der Spree dabei, insgesamt wurden rund 300 gezählt.

Gesamtsieger im Teamwettkampf Run&Bike wurden Robert Kubisch und Zoltan Senczyszyn von der Cottbuser Berufsfeuerwehr. In sechs verschiedenen Wertungsklassen gingen insgesamt 73 Teams an den Start. Ein neuer Rekord. Dabei bildeten Mitarbeiter der Verwaltung oder Boxer des CBV 2010 mit Radsportlern des RSC Veloteams gemeinsame Mannschaften. Die meisten Teams stellten die Teichlandradler. Auch die RUNDSCHAU war mit einem Team am Start.

Bei den traditionellen Schülerläufen über 1,3km wurden die schnellsten Nachwuchsläufer gesucht und gefunden. Eine Schulwertung wird zurzeit bearbeitet, die Ergebnisse folgen. Auch hier gab es einen neuen Teilnehmerrekord, mehr als 1000 Schüler gingen an den Start. Tolle Stimmung und schöne Bilder gab es auch beim Bambinilauf. Liefen hier doch mehr als 400 Kinder und fast genauso viele Eltern mit dem AOK Maskottchen Julinchen und dem FC Energie Maskottchen Lauzi eine 400m-Runde durch den Puschkinpark.

„Genau das wollten wir, Spaß an der gemeinsamen Bewegung. Wir freuen uns über die große Teilnehmerzahl besonders bei den Jüngsten. Klasse, dass auch die Teilnehmerzahlen beim 5km Wertungslauf und dem Run&Bike ansteigen und das familienfreundliche Rahmen- und Bühnenprogramm so gut angenommen wird “, so Jennyfer Stabingis, Schirmfrau des AOK City Run&Bike.

Alle Ergebnisse und Fotos finden Sie unter http://run-bike-cottbus.de/home.html oder auf der Homepage des LC Cottbus und des Stadtsportbundes Cottbus.

Hier gibt es viele Bilder vom Ereignis.