ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:00 Uhr

Musik
Knappes Chaos

Sänger Alexander Knappe präsentiert ein neues Album und kommt zur Lesung nach Cottbus.
Sänger Alexander Knappe präsentiert ein neues Album und kommt zur Lesung nach Cottbus. FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Der Cottbuser Sänger präsentiert ein neues Album. Von Daniel Schauff

Album Nummer drei – am heutigen Freitag steht das dritte Werk des Cottbuser Sängers Alexander Knappe in den Regalen. „Ohne Chaos keine Lieder“ heißt es und passt wie die Faust aufs Auge. „Alexander Knappe ist sehr chaotisch“, sagt der Musiker. Zu Beginn der Arbeit an seinem neuen Album habe er sein Handy verloren. Darin gespeichert: Sämtliche Ideen für die neuen Songs. Aus dieser Situation seien die letztendlichen Lieder für die Platte entstanden, sagt Knappe.

Mit jedem Album nehme er sich vor, strukturierter zu arbeiten, weniger „Chaos“ herrschen zu lassen. Funktionieren tut das bisher nur teilweise. „Musik zu machen ist manchmal weniger schön, als man meint“, sagt der heutige Berliner. Für manche Songs brauche er nur zehn Minuten, für andere wiederum mehr als ein Jahr. „Immer wieder fehlt ein Puzzleteil“, sagt Knappe.

Ob er zufrieden mit seinem neuen Werk ist, will er noch gar nicht so recht sagen. „Zufrieden bin ich, wenn die Zuhörer zufrieden sind“, sagt er. „Auf jeden Fall beschreiben die Lieder mein Leben.“

Auf die Platte folgt im kommenden Monat eine Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In den beiden Nachbarländern, sagt der 33-Jährige, habe er noch nicht gespielt. In vielen Städten bespielt er hingegen schon ordentlich große Häuser: in Köln das Gloria Theater, in Berlin das Lido, in Hamburg sogar die Große Freiheit – Knappe ist ein Exportschlager aus der Lausitz. Der Tourauftakt in Cottbus am 25. Mai im Gladhouse ist bereits ausverkauft, ein Zusatzkonzert an gleichem Ort ganz am Ende seiner Tour am 5. Dezember steht bereits fest. „Cottbus ist eben die Homebase“, sagt der Energie-Fan, der immer wieder gerne in die Heimatstadt zurückkehre. Am Montag war er gemeinsam mit dem Schauspieler Timur Bartels durch die Stadt getingelt, um Geld für die Kinderkrebstation am CTK zu sammeln. Ergebnis: gut 2600 Euro, trotz Regenwetters (die RUNDSCHAU berichtete).

Zuvor ist Knappe aber Gast der LAUSITZER RUNDSCHAU. Teil seiner Fanbox ist ein kleines Buch, in dem der Sänger ein paar der Geschichten hinter den Songs zusammengetragen hat. „Keine Biografie“, betont er. Aus dem Buch wird Knappe am kommenden Mittwoch im Kulinarium (Heinrich-Zille-Straße 120 b) lesen, dazu Musik aus seinen drei Alben spielen. „Ich weiß selbst noch nicht so genau, was bei der musikalischen Lesung passiert“, sagt er. Und da ist es wieder, das Knappe-Chaos.

Karten für die Lesung gibt es bei der LAUSITZER RUNDSCHAU unter Telefon 0355 481555.