Tausende Handwerker haben sich in den zurückliegenden zwei Wochen auf der Suche nach Informationen, Beratung und Hilfe im wirtschaftlichen Shut-down bereits an die Handwerkskammer in Cottbus gewandt. Um möglichst viele Fragen der Mittelständler gleichzeitig beantworten zu können, veranstaltet die Handwerkkammer Cottbus am Dienstag, 7. April, ab 15 Uhr eine spezielle Online-Beratung, bei der sich alle Kammermitglieder anmelden und einloggen können.

Schwerpunkt bei diesem Webinar sind die aktuellen und modifizierten Regeln zu finanziellen Soforthilfen für den Mittelstand. Außerdem soll es bei der Online-Beratung um die Zuschüsse für polnische Pendler gehen, die in den Handwerksbetrieben beschäftigt sind.

Nach Information der Handwerkskammer vom Wochenende werden die entsprechenden Anträge ab Mittwoch, 8. April, online zur Verfügung stehen, so dass sie ausgefüllt und eingereicht werden könnten.

Bei dem Webinar am Dienstag geht es speziell um folgende Fragen:

►Wer kann einen Antrag stellen?

►Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?

►Wer ist nicht berechtigt, Anträge zu stellen?

►Ist der Nachweise zu wirtschaftlichen Einbußen im Rahmen der Krise notwendig und wie muss dieser aussehen?

►Welche Unterstützungsleistung gibt es für Unternehmen bei der Beschäftigung von polnischen Grenzpendlern?

Hotline für Lausitzer Handwerker


Die Berater der Handwerkskammer Cottbus erreichen Sie über die folgende Hotline: 0355 7835-444

Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr

Nutzen Sie bei speziellen Fragen rund um die Auswirkungen der Coronakrise auch die Email-Adresse:

corona@hwk-cottbus.de

Mehr Informationen finden Sie außerdem unter folgendem Link:

www.hwk-cottbus.de/news