Gerade einmal ein paar Stunden alt ist die Entscheidung, die Nacht der kreativen Köpfe in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Eigentlich wollte die Stadt in ihrem regelmäßigen Pressegespräch über die diesjährige Auflage berichten lassen. Bettina Möbes von der Veranstalteragentur Pool Production kann nur der bereits seit Montagabend bekannten Absagemeldung Nachdruck verleihen.

Dringendes Anraten der Stadt Cottbus

Die Entscheidung sei vor allem angesichts der intensiven Vorbereitungen in den letzten Wochen und Monaten nicht leicht gefallen, sagt sie und betont: Auf dringendes Anraten der Stadt habe sich Pool Production zur Absage der für den 24. Oktober geplanten Veranstaltung entschieden.
Leid tue ihr das auch für die Orte, die in diesem Jahr dabei gewesen wären. 17 Einrichtungen in Cottbus hatten sich auf Besucher vorbereitet, ein Programm entwickelt, hatten die Chance, sich in der Nacht vom 24. auf den 25. einem neuen Publikum zu präsentieren. Auch Letzteres ist nicht zu vernachlässigen – im vergangenen Jahr waren es über 5600 Menschen, die sich an den verschiedenen Orten in Cottbus umgesehen hatten, vor allem die BTU ist traditionell ein besonders beliebtes Ziel. 2019 kamen allein ins Audimax über 3000 Gäste.

Zukunft gibt’s in Zukunft

In diesem Jahr wäre das Thema der Nacht der kreativen Köpfe „Zukunft“ gewesen – das Motto: #zukunftMORGEN. Das verschieben die Veranstalter jetzt auf das kommende Jahr, kündigt Bettina Möbes an. Geplant ist die Nacht der kreativen Köpfe 2021 für den 25. September.

Wer bereits Tickets für die diesjährige Nacht der kreativen Köpfe erworben hat, wird gebeten, sich bis spätestens zum 30. November an den Cottbus-Service an der Stadthalle zu wenden: Telefon: 0355 75420, E-Mail: cottbus-service@cmt-cottbus.de, Berliner Platz 6.