ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Chinesische Regierung studiert Drebkauer Firma

Drebkau.. Chinesische Regierungsbeamte lernen von Drebkau: 18 Mitarbeiter des Finanz- und Landwirtschaftsministe riums aus Peking besuchen am Montag der kommenden Woche die Landhandel GmbH Drebkau, um sich über die Logistik bei Futtermitteln und Getreide zu informieren. René Wappler


Landhandel-Chef Thomas Knaup erklärt: „Wir sind die erste Station des Deutschland-Besuches dieser Delegation.“ Der Kontakt kam nach seinen Worten über ein Buch zustande, das er für die Bundeslehranstalt geschrieben hatte. Titel: „Der Getreide- und Futtermittelkaufmann“ . Eines der Kapitel befasst sich mit dem Schwerpunkt der Logistik, der die chinesischen Gäste offenbar besonders interessiert. Der Landhandel Drebkau, eine Tochterfirma vom Landhandel Knaup in Nordrhein-Westfalen, beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter. Thomas Knaup kaufte den Drebkauer Standort im Jahr 1992 von der Treuhand.