ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:34 Uhr

Drogenkonflikte
Cannabispflanzen und mögliche Drogenhändler

Cottbus. Zwei Drogendelikte haben die Polizei am Mittwoch beschäftigt. Es wurden Cannabispflanzen entdeckt und zwei Männer mit Utensilien für den möglichen Drogenhandel entdeckt.

In einer Wohnung und auf einem Balkon in der Spremberger Vorstadt wurden am Mittwoch mehrere Cannabispflanzen entdeckt. Die Polizei ermittelt in diesem Fall. In einem weiteren bittet sie um Mithilfe. Gegen 20 Uhr hatte eine Frau die Polizei informiert, weil sich zwei Männer in einem Garagenkomplex in der Jämlitzer Straße zu schaffen gemacht hatten. Als die einschlägig bekannten 37 und 32 Jahre alten Männer gestellt wurden, hatten sie Einbruchswerkzeuge bei sich. Bei dem 37-Jährigen fanden die Beamten mehrere Behältnisse und Verpackungen, die auf einen möglichen Drogenhandel schließen lassen. Die Polizei bittet Zeugen, besonders die Frau, die informiert hatte, sich in der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße (Tel. 0355 49371227) oder auf www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben zu melden.

(red/pos)