ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Burger bei Namenswahl gegen den Trend

Burg. Sophie/a und Marie/a sind die beliebtesten Mädchennamen im Bundesgebiet, Maximilian und Alexander bei den Jungen – aber nicht im Amt Burg. Auf 67 Geburten im Jahr 2015 kommen 65 Namen oder Namen-Kombinationen. red/dst

Nur Annelie und Mila wurden je zweimal vergeben. Die sonst so beliebten Sophia oder Lotta-Sophie kommen nur einmal vor, Maximilian Elias einmal. Zwar wurden für Mädchen auch klassische Namen wie Hilda, Matilda, Olivia oder Julia gewählt, doch gibt es auch ungewöhnliche wie Zoe Elsa, Jona, Luna Joleen oder Suri Rose. Bei den Jungen überwiegen die Namen der Vorfahren wie Armin Heinrich, Johannes oder Gustav.