ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Burg sammelt Spenden für eine neue Bismarckbüste

Burg. Der Bismarckturm begeht in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Das will die Gemeinde Burg zusammen mit Einwohnern und Besuchern vom 2. bis 3. September feiern. red/pos

Die Gäste erwartet ein buntes Rahmenprogramm rund um den Turm mit Führungen, einer Fotoausstellung, Musik und Unterhaltung sowie Anekdoten aus der Gründerzeit.

Bis circa 1945 befand sich in der Halle eine Bismarck-Büste, die vom Berliner Bildhauer Hermann Hosaeus (1875 - 1958) geschaffen worden war. Leider ist der Verbleib der Büste ungeklärt. Ein großer Wunsch vieler Bürger sei es, so Kerstin Möbes vom Amt Burg, dem Bismarckturm seine verlorene Büste wiederzugeben - vielleicht schon anlässlich seines Jubiläums. Die Gemeinde hat deshalb zur Unterstützung aufgerufen und eigens ein Spendenkonto eingerichtet. Wer mithelfen möchte, dem Bismarckturm wieder zu seiner Büste zu verhelfen, meldet sich im Amt Burg.