ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Tradition wird fortgeführt
Burg hat ein neues Wendenkönigspaar

Burg. Einführung erst beim Heimat- und Trachtenfest

Burg hat ein neues Wendenkönigspaar. Darüber informiert Kerstin Möbes, Pressesprecherin des Amtes. Doch wer konkret dahintersteckt, wird erst bei der offiziellen Einführung im Rahmen des Heimat- und Trachtenfests Ende August verraten.

Die Suche nach einem Wendenkönigspaar hat sich wieder als äußerst schwierig erwiesen. „Wir sind heilfroh, dass wir ein Paar gefunden haben“, räumt Möbes ein. Derzeit fungieren Maria Merting und Max Leubner als Wendenkönigspaar. Beide sind noch sehr jung, noch keine 18 Jahre alt. Deshalb seien sie auch von ihren Eltern bei den offiziellen Terminen begleitet worden.

Als eine „wirklich schöne Geschichte“ bezeichnet Möbes das repäsentative Amt des Wendenkönigspaars. Sieben bis acht Auftritte sind jährlich eingeplant. Die Amtszeit währt wahlweise ein oder zwei Jahre. Eingekleidet werden die Repräsentanten vom Amt.

„Alle Paare, die bereits mitgemacht haben, äußern sich begeistert“, erzählt Möbes. Das Wendenkönigspaar soll an die Legende vom Wendenkönig erinnern.

(sha)