ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:15 Uhr

Ausgezeichnete Musikschüler
Erster Preis für Larissa Klaus und Greta Böhm auf der Harfe

 Greta Böhm hat gemeinsam mit Larissa Klaus mit voller Punktzahl einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen.
Greta Böhm hat gemeinsam mit Larissa Klaus mit voller Punktzahl einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen. FOTO: Michael Helbig
Halle/Cottbus. Musikschüler aus Cottbus und Spree-Neiße sind beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich. Am Donnerstag ist der Wettbewerb zu Ende gegangen Acht Tage lang wetteiferten rund 2900 junge Leute in Halle miteinander.

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle, der am Donnerstag zu Ende gegangen ist, haben auch Musikschüler aus Cottbus und Spree-Neiße sehr erfolgreich teilgenommen. Mit der Höchstpunktzahl von 25 hat das Cottbuser Harfenensemble Greta Böhm und Larissa Klaus einen ersten Preis gewonnen. Ebenfalls einen ersten Preis ersang sich Nicolaus Bruno Szabó (Bariton) aus Cottbus in Begleitung von Tom Zisowsky am Klavier (Drachhausen).

 Larissa Klaus bei der Talente-Bühne des Cottbuser Konservatoriums, auf der sich die besten Nachwuchs-Künstler vorstellen.
Larissa Klaus bei der Talente-Bühne des Cottbuser Konservatoriums, auf der sich die besten Nachwuchs-Künstler vorstellen. FOTO: Michael Helbig

Ein zweiter und zwei dritte Plätze

Mit einem zweiten Preis (23 Punkte) wurde das Gitarren-Duo Mika Netzker (Kolkwitz) und Curd Rühlicke (Cottbus) ausgezeichnet. Über einen dritten Preis (20 Punkte) freuen sich im Bereich Gesang Johannes Breuß aus Dissen (Tenor) sowie Maximilian Schwarze aus Guben, der in der Kategorie Duo Klavier und Holzblasinstrument mit Kurt Ulrich (Querflöte) aus Zaue angetreten war.

Auszeichnung für „sehr guten Erfolg“ beim Bundeswettbewerb

Zahlreiche Musikschüler haben mit sehr gutem Erfolg teilgenommen: der Akkordeonspieler Daniel Grunski aus Cottbus, das Cottbuser Duo Jonathan Scheibner (Klavier) und Frederik Simonett (Horn), das Duo: Stefan Döding (Klavier) und Ida Hettchen (Klarinette) aus Cottbus. Letztere war gemeinsam mit Finja Müller (Klarinette) und Simon Döring (Klavier; alle Cottbus) in der Kategorie Klavier-Kammermusik erfolgreich.

Ebenfalls mit sehr gutem Erfolg dabei waren: in der Kategorie Viola Franz Valentin Bihler aus Drebkau, die Cottbuserinnen Lara Brewing sowie Clara Ophelia  Last in Begleitung von Johanna Dalchow (Klavier); in der Kategorie Violine Clemens Fischer (Cottbus) und Juanita Maulbrich (Turnow); in der Kategorie Violoncello Anna Gümbel (Cottbus); das Vokal-Ensemble Letizia-Sofie Käthner (Sopran / Kunersdorf), Yen Nhi Chu (Mezzosopran / Peitz), Dilan Luise Kaygusuz (Mezzosopran / Cottbus) und Florentine Agotz (Klavier / Cottbus).

(red/pos)