ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:36 Uhr

Rettung aus höchster Not
Bundespolizisten retten Mann von Gleisbett

Bundespolizisten befreiten den Mann aus einer lebensgefährlichen Lage.
Bundespolizisten befreiten den Mann aus einer lebensgefährlichen Lage. FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Buchstäblich in letzter Minute haben Bundespolizisten am späten Dienstagabend am Bahnhof Cottbus einen Mann unmittelbar vor dem Anfahren eines Regionalexpress-Zuges vom Gleisbett gezogen. Wie die Polizei weiter berichtete, war der stark alkoholisierte Mann zwischen Bahnsteigkante und Zug in das Gleisbett gefallen.

Nachdem die Beamten den 51-Jährigen aus der gefährlichen Situation befreit hatten, übergaben sie ihn an die alarmierten Rettungskräfte. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,99 Promille.

(uf)