| 06:59 Uhr

Polizeibericht
Bundespolizei erwischt Autodiebe in Cottbus und Forst auf frischer Tat

Bundespolizisten haben am Donnerstagmorgen gleich drei gestohlene Fahrzeuge sicherstellen und zwei mutmaßliche Autodiebe in Gewahrsam nehmen können.
Bundespolizisten haben am Donnerstagmorgen gleich drei gestohlene Fahrzeuge sicherstellen und zwei mutmaßliche Autodiebe in Gewahrsam nehmen können. FOTO: Fotolia
Cottbus/Forst. Gleich drei gestohlene Fahrzeuge haben Bundespolizisten in den heutigen Morgenstunden wieder aufgefunden und zwei der drei Täter dingfest gemacht. Von Frank Hilbert

Gegen 1 Uhr haben Bundespolizisten auf der A 15-Anschlussstelle Cottbus-West einen Audi A 4 gestoppt. Der 36-jährige polnische Fahrer hatte laut Polizei das Fahrzeug kurz zuvor in Gallinchen gestohlen.

In der Peitzer Straße in Cottbus fanden die Bundespolizisten um 4.30 Uhr einen in Berlin gestohlenen Audi Q7. Ein Fahrer war nicht mehr auffindbar.

Anders dann um 5.15 Uhr in Forst. Dort hatte ein 19-jähriger Pole versucht, sich mit einem in Zerbst gestohlenen VW Caddy der Kontrolle der Bundespolizei durch Flucht zu entziehen. Der Einsatz eines Nagelgurtes brachten das Auto zum Stehen und den vermeintlichen Dieb in den Polizeigewahrsam.