Die CDU-Vorsitzende und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer soll am Samstag, 21. September 2019, um 21 Uhr in Cottbus zur ersten Sonderbotschafterin des Bundes Deutscher Karneval (BDK) ernannt werden.

Auf dem Programm steht im Anschluss eine Rede von ihr. Im Frühjahr 2019 hatte Kramp-Karrenbauer, im Berliner Politikbetrieb auch mit AKK abgekürzt, mit einem flapsigen Karnevalswitz über Intersexuelle für Kopfschütteln gesorgt (YouTube-Video auf dem Kanal von faz.net).

Im Karneval müsse man auch Toleranz erwarten, so der Karnevalsbund, der Kritik an der Würdigung von Kramp-Karrenbauer zurückweist.

Cottbus: Goldener Ehrenring der Karnevalisten für AKK

Kramp-Karrenbauer erhält bei der Ernennung zur Sonderbotschafterin des BDK dessen Goldenen Ehrenring. Die Verleihung findet im Rahmen eines Festakts im Cottbuser Hotel Radisson Blu mit Jubiläums-Gala (6×11 Jahre) statt.

Der Ehrenring des BDK sei neben dem Kulturpreis der Deutschen Fastnacht im Bereich von Fasching, Fastnacht, Karneval die höchste Würdigung an Menschen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Publizistik, Politik und Wirtschaft, heißt es in der Pressemitteilung des Verbands.

„Als Inhaberin hoher und höchster politischer Ämter hat sich Annegret Kramp-Karrenbauer für die öffentliche Anerkennung des Kulturgutes Fasching-Fastnacht-Karneval eingesetzt nicht zuletzt dadurch, dass sie selbst über Jahre hinweg eine Rolle auf der närrischen Bühne übernommen hat“, heißt es in der Begründung zur Preisverleihung an AKK.

Annegret Kramp-Karrenbauer tritt als Putzfrau Gretel auf

Annegret Kramp-Karrenbauer tritt seit 2009 regelmäßig als Putzfrau Gretel mit Kittelschürze und Kehrbesen auf.

Schirmherr der Cottbuser Veranstaltung ist demnach Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Er sollte ebenso bei der Gala reden wie Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) sowie BDK-Kulturpreisträger Michael Euler-Schmidt.

Der BDK steht nach eigenen Angaben für mehr als 2,6 Millionen Menschen in Deutschland, davon mehr als 700.000 Jugendliche, die in mehr als 5300 karnevalistischen Mitgliedsvereinen organisiert sind. Cottbus gilt wiederum nach Einschätzung von Karnevalisten als die Karnevalshauptstadt im Osten Deutschlands.

Rund 1 000 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und drei Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Lustig verkleidet gestalteten sie bereits zum 14. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug.

Bildergalerie Rund 1 000 Mädchen und Jungen aus sechs Cottbuser Grundschulen und drei Kindertagesstätten feierten am Dienstag auf ihre Weise Karneval. Lustig verkleidet gestalteten sie bereits zum 14. Mal den "Zug der fröhlichen Kinder", den wohl größten ostdeutschen Kinderkarnevalsumzug.

Zug der fröhlichen Leute in Cottbus

Bildergalerie Zug der fröhlichen Leute in Cottbus