ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:27 Uhr

Karneval
Große Karnevalsgala zum 66.

 BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess überreicht Holger Kelch ein Geschichtsbuch über die Fastnacht und eine Ehrenplakette.
BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess überreicht Holger Kelch ein Geschichtsbuch über die Fastnacht und eine Ehrenplakette. FOTO: Marion Hirche
Cottbus. Bund Deutscher Karneval berät unter anderem zum Ehrenamt und feiert in Cottbus. Von Marion Hirche

Vertreter des Bundes Deutscher Karneval (BDK) tagen seit Donnerstag in Cottbus. Mit 5344 Mitgliedsvereinen und Zünften in 35 Landes- und Regionalverbänden, die etwa 2,6 Millionen Mitglieder zählen, ist er die größte Vereinigung für Brauchtumspflege Deutschlands. Dass auch die Lausitzer Karnevalisten ein wichtiger Bestandteil der Narren-Familie sind, bestätigt die aktuelle Beratung des Präsidiums, der Fachausschüsse und die 42. Präsidialtagung des BDK im Radisson Blu.

„Wir wollen alle Karnevalsregionen ins Bewusstsein rücken, deshalb sind wir jetzt hier in Cottbus“, betonte Vizepräsident Peter Krawietz aus Mainz am Donnerstagabend beim Empfang des Cottbuser Oberbürgermeisters  Holger Kelch (CDU) im Stadthaus. Krawietz ist auch der Autor des Fastnachtsgeschichtsbuches, das BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess Kelch überreichte. Dazu gab es noch eine Dankesplakette des Karnevalbundes, der in Cottbus nicht nur die Präsidialtagung abhält, sondern am Samstag sein 66-jähriges Bestehen mit einer großen Gala feiert.

Bevor am Abend gefeiert wird, haben die Teilnehmer der Präsidialtagung noch einen Berg Arbeit auf dem Tisch. „Wir wollen uns über eine Präzisierung der Ehrenamtsdefinition im Karneval verständigen und deutlich machen, was wir diesbezüglich auch von der Politik erwarten. Zudem stehen Beschlüsse über  Erneuerungen in der Tanzturnier- und  Ehrenordenordnung auf der Agenda“, so Präsident Fess.

Am Abend kommen die rund 250 Teilnehmer, darunter auch  die Lausitzer Karnevalisten mit ihrem Präsidenten Matthias Schulze und ihrem Ehrenpräsidenten Frank Czepok, zur großen Gala zusammen. Dabei wird es einen karnevalistischen Streifzug durch die 66-jährige Geschichte geben. Auch Lausitzer Karnevalisten werden ihr Können zeigen. Höhepunkt des Abends wird die erstmalige Vergabe des „Goldenen Ehrenrings“ des BDK an Bundesverteidgungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sein. Gleichzeit wird die Spitzenpolitikerin zur Sonderbotschafterin des BDK ernannt. „Als Inhaberin hoher und höchster politischer Ämter hat sie sich für die öffentliche Anerkennung des Kulturgutes Fasching-Fastnacht-Karneval eingesetzt, nicht zuletzt dadurch, dass sie selbst über Jahre hinweg eine Rolle auf der närrischen Bühne übernommen hat“, heißt es in der Begründung.