| 02:32 Uhr

Bücherkisten für den Basar sind gefüllt

Cottbus. Der Wir-helfen-Basar rückt näher. Bereits im Vorfeld war die Spendenbereitschaft der Cottbuser so groß, dass schon jetzt weit über 400 prall gefüllte Bücherkisten bereitstehen. Ulrike Elsner

"Das Lager ist voll. Wir können keine Bücher mehr annehmen", sagt RUNDSCHAU-Pförtner Helmut Reibetanz.

Am Samstag, 26. November, von 10 bis 14 Uhr, können die Cottbuser auf dem RUNDSCHAU-Gelände wieder in Bücherkisten kramen, schmackhafte Suppen löffeln, köstlichen Kuchen und heißen Glühwein probieren sowie ihr Glück bei einer Tombola versuchen. Dort warten unter 1000 Gewinnen so attraktive Preise wie zwei Karten in der Preiskategorie 1 für die neue Show des Friedrichstadtpalastes "The One" sowie Gutscheine für einen Botschafterbrunch im Maritim-Hotel Berlin oder für ein freies Fahren auf dem Lausitzring.

Basar-Besucher können sich und anderen Gutes tun. Zum einen, weil sie sich für wenig Geld mit Lesestoff für lange Winterabende eindecken können. Zum anderen, weil Basarbesucher aufs Kochen getrost verzichten können, wenn Suppen, Gegrilltes und Kuchen zum Genießen einladen.

Mit jedem Euro, der beim Basar eingenommen wird, erweitert sich der Spielraum des Lausitzer Spendenvereins "Wir helfen". So konnte in diesem Jahr für zwei Familien, die durch Brände ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, mit jeweils 5000 Euro die größte Not gelindert werden, berichtet Vereinsvorsitzende Susann Michalk. Auch eine Cottbuser Familie, deren Imbiss ausbrannte, hat der Verein unterstützt. "All das ist nur möglich, weil uns viele Menschen in der Region unterstützen", betont Susann Michalk.

Erreichbar ist der Wir-helfen-Basar am Samstag, 26. November, auf dem Betriebshof der RUNDSCHAU über den Eingang Gartenstraße 84.