13 759 Menschen lebten zum Ende des Jahres 2003 in Ströbitz, 185 mehr als noch 1999. Heidi Gilis von der Statistikstelle der Kommune: "Im Verhältnis zu den ständig sinkenden Einwohnerzahlen der Gesamtstadt dokumentiert dies eine gestiegene Wohnqualität und Zufriedenheit mit dem Leben in diesem Stadtteil." Zudem präge die Brandenburgische Technische Universität stark die Struktur von Ströbitz, da ein überwiegender Teil der knapp 5000 Studenten in diesem Wohngebiet lebe. Eine mögliche Erklärung dafür, dass das Durchschnittsalter unter dem Wert von 42,2 Jahren für die gesamte Stadt liegt. Mit dem hohen Anteil der Studenten lässt sich auch erklären, dass in Ströbitz besonders viele Ledige leben – 5,1 Prozent mehr als im städtischen Durchschnitt.

Mit der Zahl der Einwohner stieg der Bestand an Wohnungen. So wuchs Ströbitz vom Jahr 2000 bis 2003 um 84 Gebäude mit 369 Wohnungen. Auch hier zeigt die Uni ihren Einfluss: "Die hohe Anzahl fertig gestellter Wohnungen im Jahr 2003 resultiert aus dem Umbau von 290 Internatsunterkünften in Wohnungen durch das Studentenwerk", erläutert Heidi Gilis.

Ebenfalls positiv entwickelt sich Ströbitz bei den Gewerbebetrieben. Ihre Zahl stieg in den Jahren 2000 bis 2003 von 884 auf 905.

Unterdessen sank der Anteil der öffentlichen Parkplätze im Wohngebiet im gleichen Zeitraum um knapp zwei Prozent – von 635 auf 624 – während die Summe der zugelassenen Personenkraftwagen von 6029 auf 6221 stieg.

Ein Blick auf die soziale Struktur im Stadtteil: So wuchs die Zahl der Sozialhilfeempfänger von 1999 bis 2003 wesentlich schneller als in der gesamten Stadt – im Verhältnis liegt Ströbitz mit 380 Sozialhilfeempfängern aber immer noch unter dem Cottbuser Durchschnitt. Um 2,4 Prozent nahm die Summe der Arbeitslosen zu. Doch auch mit diesem Wert steht Ströbitz immer noch besser da als Cottbus insgesamt. Der Grad der medizinischen Betreuung pegelt sich nach Auskunft der Statistikstelle bei 500 Bürgern je Arzt ein – das entspricht dem durchschnittlichen Wert für Cottbus.
..................................................................................................................................................................................
Hintergrund: Stadtteil Ströbitz

Das Wohngebiet erstreckt sich über eine Fläche von 1164 Hektar. In ihm leben derzeit 13 Prozent aller Einwohner von Cottbus. Die Zahl der Studenten an der Brandenburgischen Technischen Universität stieg von 1999 bis 20003 von 4260 auf 4735.
..................................................................................................................................................................................