BTU-Präsident Walther Ch. Zimmerli stellt am Dienstag in Potsdam mit der Kanzlei Dombert Rechtsanwälte den Inhalt einer Verfassungsbeschwerde vor, die sich gegen das von Rot-Rot beschlossene Gesetz zur Zusammenlegung von BTU und HL Senftenberg zur Jahresmitte richtet.

Prof. Zimmerli, der die volle Unterstützung des BTU-Senats für den Klageweg hat, will mit Anwalt Prof. Dr. Klaus Herrmann Motivation, Argumente und Verfahren erläutern.