| 18:54 Uhr

Brau-Anlage für neues Cottbuser Bier ist da

Brauanlagen für Labiearatorium in Cottbus eingetroffen Am Montag rollten die ersten vier - 40 Fuß – Container auf den Hof der Brauerei Labieratorium in Cottbus. Für das junge Startup Unternehmen waren das Abladen der Sattelschlepper und das anschließende Aufstellen der einzelnen Module eine logistische Herausforderung. Angeliefert wurden Braukessel, Gärtanks, Verrohrung, Ventile, Pumpen, Whirlpoolpfanne und Steuerung. In den kommenden Tagen werden die komplexe Brauanlage mit insgesamt 10 Hektoliter Würzevolumen pro Sud montiert und die Inbetriebnahme vorbereitet.
Brauanlagen für Labiearatorium in Cottbus eingetroffen Am Montag rollten die ersten vier - 40 Fuß – Container auf den Hof der Brauerei Labieratorium in Cottbus. Für das junge Startup Unternehmen waren das Abladen der Sattelschlepper und das anschließende Aufstellen der einzelnen Module eine logistische Herausforderung. Angeliefert wurden Braukessel, Gärtanks, Verrohrung, Ventile, Pumpen, Whirlpoolpfanne und Steuerung. In den kommenden Tagen werden die komplexe Brauanlage mit insgesamt 10 Hektoliter Würzevolumen pro Sud montiert und die Inbetriebnahme vorbereitet. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Am Montag rollten die ersten vier Container mit technischen Gerätschaften für die Bierbrau-Anlage auf den Hof der Brauerei Labieratorium in Cottbus. Für das junge Unternehmen waren das Abladen der Sattelschlepper und das anschließende Aufstellen der einzelnen Module eine logistische Herausforderung. mih1

Angeliefert wurden Braukessel, Gärtanks, Verrohrung, Ventile, Pumpen, Whirlpoolpfanne und Steuerung. In den kommenden Tagen werden die komplexe Brauanlage mit insgesamt zehn Hektoliter Würzevolumen pro Sud montiert und die Inbetriebnahme vorbereitet.

Montiert wird die Anlage in den folgenden drei Wochen durch Ingenieure des Brauanlagenherstellers, das erste Brauen auf der Anlage sehnsüchtig herbeigewünscht.

Dass die umfangreiche Technik inklusive Flaschenabfüllanlage die insgesamt auf wenige 100 Quadratmeter Grundfläche passt, erforderte in diesem Fall eine präzise Vorplanung. Olaf Wirths, der Geschäftsführer der Labieratorium GmbH arbeitet mit seinen Partnern bereits seit November 2016 an der technischen Umsetzung des Brauvorhabens.

Bereits am Samstag, 22. Juli, soll sie von 14 bis 22 Uhr mit einem großen Braufest auf ihrem neuen Standort in der Karl-Liebknecht-Straße/ August-Bebel-Straße eingeweiht werden.