ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:52 Uhr

Kultur in Cottbus
Branitzer Park lädt zum zweiten Festsonntag ein

Cottbus. Der zweite Branitzer Festsonntag findet am Sonnabend, 16. Juni, im Park des Fürsten Pückler statt. Wie die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz mitteilt, ist zum Auftakt ab 10 Uhr Uhr der Parkgottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde St.

Nikolai Cottbus vorgesehen. Daran beteiligt sich die Bläser-AG des Evangelischen Gymnasiums in Cottbus.

Im Anschluss daran besteht von 11.30 Uhr bis 16 Uhr die Möglichkeit, durch Park und Schloss zu schlendern und ein buntes kulturelles und gastronomisches Angebot wahrzunehmen: Zu ausgewählten Zeiten finden Schlossführungen mit Fürst und Fürstin sowie eine Parkführung mit Parkleiter Claudius Wecke statt. Für die Teilnahme an den Führungen werden 6,50 Euro pro Person erhoben.

An ausgewählten Orten rund um das Schloss sind über den Nachmittag verteilt kostenfreie Kleinkonzerte geplant. So spielen Musiker des Staatstheaters Cottbus. Saxophonmelodien werden im Pergolagarten erklingen. Unter den Feimen auf dem Gutshof spielen wiederum „Diana Tobien und die Los Testamentos“. Dort stehen außerdem die kulinarischen Genüsse, Eis und kalte Getränke des „Kleinen Cavaliers“ zur Auswahl. Für weitere Gaumenfreuden sorgt das Pückler-Café „Goldene Ananas“ im Oberhaus der Schlossgärtnerei.