An den Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Auto auf bisher unbekannte Art in Brand gesetzt. Das Feuer griff anschließend auf das andere Auto über. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dieser Brandstiftung aufgenommen.

.Wie Polizeisprecher Torsten Wendt mitteilt, soll das Feuer zuerst in einem Audi A4 gelodert haben, bis es auf einen kleinen Ford überging. Es entstand an den Autos wirtschaftlicher Totalschaden. Ein technischer Defekt als Ursache wird nach den ersten Ermittlungen bereits ausgeschlossen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, schließt aber angesichts der Betroffenen erst einmal aus, dass es einen Zusammenhang mit der Rockerszene gibt.