„Der Brand konnte jedoch bereits vor Eintreffen der Feuerwehr vom Werkstattpersonal gelöscht werden“ , informiert der Peitzer Ortswehrführer Manfred Stecklina. Mit dem Lüfter der Feuerwehr wurde der Rauch aus der Werkstatt geblasen. Der Einsatz dauerte eine Stunde. (es/pm)