| 12:23 Uhr

Brand in Cottbuser Pflegezentrum: 25 Senioren gerettet

Feuerwehreinsatz in der Seniorenwohnstätte Carl-Blechen-Haus in Sandow am Sonntagmittag.
Feuerwehreinsatz in der Seniorenwohnstätte Carl-Blechen-Haus in Sandow am Sonntagmittag. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Am Sonntagmittag ist in Cottbus im zweiten Stockwerk des Pflegezentrums „Am Blechenpark“ in der Franz-Mehring-Straße ein Feueralarm ausgelöst worden. Laut Polizei hatte ein Bewohner vergessen, den Herd seiner Küchenzeile auszuschalten. Zwei Mitarbeiter des Heimes verletzten sich bei Löschversuchen. Rüdiger Hofmann

Wie die Leitstelle Lausitz mitteilt, mussten die beiden Mitarbeiter mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. 25 Bewohner wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Der Brand konnte schließlich unter Kontrolle gebracht werden und die Bewohner wieder zurück in ihre Zimmer.

Gegen den Bewohner der betroffenen Einraumwohnung wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht benannt werden.

Die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Cottbus war mit 13 Einsatzfahrzeugen und 52 Kameraden sowie drei Polizeifahrzeugen und Rettungssanitätern vor Ort. Der Einsatz dauerte insgesamt knapp zwei Stunden.