| 07:08 Uhr

Großeinsatz
Brand bei Entsorgungsfirma in Dissenchen

Kurz nach 1 Uhr brannte es am Montag auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma im Cottbuser Ortsteil Dissenchen.
Kurz nach 1 Uhr brannte es am Montag auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma im Cottbuser Ortsteil Dissenchen. FOTO: Stadtverwaltung Cottbus
Cottbus/Neuendorf. Heiß her ging es in der kalten Nacht zum Montag unweit von Cottbus. Mehrere Feuerwehren mussten einen Brand auf einem Firmengelände löschen. Von Frank Hilbert

Kurz nach 1 Uhr ist heute bei der Leitstelle Lausitz ein Notruf eingegangen – es brennt auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma im Cottbuser Ortsteil Dissenchen. Gut zwei Stunden lang hatten die Cottbuser Berufsfeuerwehr sowie freiwillige Feuerwehren aus Spree-Neiße und Cottbus damit zu tun, den in Brand geratenen Müll auf einer Fläche von rund 70 Quadratmetern zu löschen. Laut Leitstelle waren rund 50 Feuerwehrleute mit 16 Fahrzeugen im Einsatz.

Zur Brandursache ermittelt die Polizei. Personen kamen nicht zu Schaden.

Ansonsten vermelden Polizei und Leitstelle für die zurückliegende Nacht keine größeren Unfälle aufgrund der Glätte auf den Straßen. Landesweit sah es etwas anders aus: Bei Unfällen auf Brandenburgs Straßen am Wochenende sind 66 Menschen verletzt worden. Insgesamt zählte die Leitstelle in Potsdam 466 Verkehrsunfälle, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Bei 56 Unfällen wurden Menschen verletzt.