Am Dienstag, 31. März, wurde ein Radfahrer in der Madlower Chaussee bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der 65-Jährige war gegen 11:20 Uhr bei dem Vorfahrtunfall mit einem Auto der Marke Škoda zusammengestoßen, verletzte sich und musste zur Behandlung ins Carl-Thiem-Klinikum gebracht werden. „Auch die 61-jährige Autofahrerin wurde medizinisch versorgt“, sagt Polizeisprecher Torsten Wendt. An der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der entstandene Schaden wurde mit rund 3.000 Euro beziffert.

81-jähriger Radfahrerin bei in Unfall in Lübbenau verletzt

Doch der Unfall in Cottbus war nicht der einzige der für einen Radfahrer am Dienstag im Krankenhaus endete. Nach einer Unaufmerksamkeit einer Autofahrerin beim Ausparken kollidierte am Dienstag gegen 8:15 Uhr ein Pkw VW auf einem Parkplatz in der Otto-Grotewohl-Straße mit einer 81-jährigen Fahrradfahrerin. Die Rentnerin wurde bei dem Sturz verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere hundert Euro.

Radfahrer sind immer wieder in Unfälle verwickelt. Erst im Januar dieses Jahres gab es ein Fahrradunfallserie. Ein Unfall endete dabei sogar tödlich.