ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:12 Uhr

Zwischen Cottbus-West und Cottbus-Süd
Betrunkener baut Unfall auf der A15 – Beifahrerin verletzt

Die Beifahrerin musste verletzt ins CTK gebracht werden.
Die Beifahrerin musste verletzt ins CTK gebracht werden. FOTO: Fotolia
Cottbus. Mit über zwei Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer in der Nacht zum Freitag einen Unfall auf der A15 gebaut. Seine Beifahrerin (16) musste verletzt ins Krankenhaus. Von Bodo Baumert

Aufgrund eines Unfalls ist am Freitagmorgen die Autobahn A15 zwischen Cottbus-West und Cottbus-Süd zeitweise komplett gesperrt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Autofahrer (41) in Richtung Polen am Steuer eingeschlafen und dann mit seinem Wagen verunfallt.

Der Autofahrer hatte laut Polizeiangaben zum Zeitpunkt des Unfalls gegen 3 Uhr 2,02 Promille Alkohol im Blut. Einen Führerschein besaß er nicht. Seine Beifahrerin (16) wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Klinikum nach Cottbus gebracht werden.

Den Schaden gibt die Polizei mit 20 000 Euro an. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn zeitweise gesperrt werden. Seit 5.30 Uhr ist die Fahrtrichtung wieder frei.