ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:47 Uhr

Betrunkene Radfahrer übersieht Auto

Cottbus. Ein paar betrunkene Radfahrer, hier und da ein heftiger Streit: So gestaltete sich der Männertag aus Sicht der Cottbuser Polizei. Wie Pressesprecherin Kati Prajs berichtet, übersah am Donnerstagnachmittag ein 20-jähriger Radfahrer in der Burger Bahnhofstraße ein Auto. wr

"Er stürzte und kam ins Krankenhaus." Zunächst habe sich der junge Mann gegen einen Alkoholtest gewehrt - doch schließlich musste er sich geschlagen geben. "2,65 Promille wurden bei ihm gemessen", sagt Kati Prajs. Am Nordweg, ebenfalls in Burg, stellten Polizisten am Donnerstagabend bei einem 41-jährigen Radfahrer einen Alkoholwert von 2,26 Promille fest. Auch dieser Cottbuser wird sich laut Pressestelle demnächst vor Gericht verantworten müssen.

Bei einem Streit in einer Cottbuser Wohnung verletzte sich am Donnerstag ein Mann laut Polizei leicht an der Hand. Auch am Baggersee in der Lerchenstraße artete ein Streit in eine körperliche Auseinandersetzung aus.