| 15:30 Uhr

Betrüger überrumpeln 94-jährigen Cottbuser

Türklingel
Türklingel FOTO: Fotolia
Cottbus. Ein 94-jähriger stark sehbehinderter Rentner hatte am Mittwochnachmittag sehr unliebsamen Besuch, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt. In der Annahme, dass sein Enkel vor der Tür steht, öffnete der Cottbuser seine Wohnungstür nach dem Klingeln und Klopfen für eine Frau und einen Mann. red/fh

Erst im Wohnzimmer fragte der Mann in gebrochenem Deutsch nach Geld. Eine der Personen nahm von einem Tisch einen 50-Euro-Schein und beide verließen die Wohnung. Der geschädigte Rentner konnte der Polizei auf Grund seiner Sehbehinderung keine Beschreibung der Personen geben und war wegen dieser Dreistigkeit auch völlig überwältigt. "Im Rahmen einer sofortigen Nahbereichsfahndung haben Polizeibeamte eine 33-jährige Frau und einen 32-jährigen Mann aus Rumänien gestellt. Beide sind polizeilich bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt", sagt Torsten Wendt. Das Duo sei schon im Tagesverlauf im Stadtgebiet aufgefallen. Es habe im Bereich Madlow als Bettler an mehreren Haustüren geklingelt.