ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Berliner Folk-Rock-Duo vor Spreewälder Naturkulisse

Edgar und Marie im Kornfeld.
Edgar und Marie im Kornfeld. FOTO: Band
Burg. Edgar und Marie – das sind Vater und Tochter, die ihrer großen Leidenschaft, der Musik, gemeinsam nachgehen. Ihr aktuelles Album hat der legendäre Stuart Epps produziert. Am Samstag, 25. Juli, spielt das Folk-Rock-Duo ab 19.30 Uhr im Biberhof Burg. Ulrike Elsner

Der Tourneeplan des Vater-Tochter-Duos ist prall gefüllt. Gerade erst sind die Berliner von einer Konzertreise aus Dänemark zurückgekehrt. In der Liste ihrer Auftrittsorte fehlt kein einziges deutsches Bundesland. Auch in Spanien und der Schweiz sind die beiden regelmäßig unterwegs. In ihrer schweißtreibenden und originellen Bühnenshow präsentieren sie eigene deutsche Songs und Coverversionen ihrer persönlichen Helden, unter anderem von den Rolling Stones, Bob Dylan oder Slade, begleitet von Gitarre, Klavier, Akkordeon und Mundharmonika.

In der Lausitz machen Vater und Tochter allerdings besonders oft und gern Station. "Das liegt daran, dass wir beide in Weißwasser aufgewachsen sind", gibt Vater Edgar zu. Ihr Hit "Damals in Weißwasser" war es auch, auf den Stuart Epps zufällig im Internet gestoßen ist und sofort begeistert war. "Er hat uns gefragt, ob wir uns zutrauen, in nur einer Woche mit ihm ein ganzes Album aufzunehmen", berichtet Edgar. Und da die beiden gerade in Deutschland im Studio saßen und mit den Ergebnissen nicht so recht zufrieden waren, haben sie spontan zugesagt, nach Cookham bei London zu kommen.

"Ich hatte schon ein bisschen Angst", gibt der Musiker zu. Schließlich hat die englische Produzentenlegende mit Größen wie Elton John, Led Zeppelin, Oasis, George Harrison, Bill Wyman und Eric Clapton zusammengearbeitet.

Die Sorge war allerdings völlig unbegründet. "Stuart Epps war so locker, als ob wir uns schon ewig kannten", sagt Edgar. "Und bei der Arbeit stimmte einfach von vorn bis hinten alles." Es sei ein wirklich gutes Gefühl gewesen, mit einem echten Profi zu arbeiten. Unterstützt wurde das Duo übrigens vom bekannten Schlagzeuger Johnny Marter.

Inzwischen ist zwischen Edgar und Marie und Stuart Epps eine Freundschaft entstanden. Er frage schon immer, wann sie das nächste Album gemeinsam aufnehmen können. Im nächsten Jahr soll es soweit sein.

Edgar, der im Duo zur Gitarre und zur Mundharmonika greift, sagt von sich: "Ich habe mein ganzes Leben lang Musik gemacht." Doch die ideale Ergänzung hat der Musiker Anfang des Jahres 2009 gefunden. Seitdem ist er mit Tochter Marie, die sein Talent geerbt hat, regelmäßig auf Konzerttour. Beide lieben es, gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Und auch dem Publikum erscheint ihr Zusammenklang einfach perfekt.

Karten gibt es im Vorverkauf für fünf Euro im Biberhof Burg, Nordweg 49, und bei Getränke-Hoffmann am Edeka-Markt Burg sowie an der Abendkasse für sieben Euro.