Ein Radfahrer ist am Montag bei einem Unfall in Cottbus so schwer verletzt worden, dass er im Laufe des Tages an seinen Verletzungen gestorben ist. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.
Demnach war der Mann mit seinem Rad am Montagvormittag vermutlich unter Missachtung des Rotlichts über die Ampelkreuzung Madlower Hauptstraße/Ecke Kiekebuscher Weg gefahren. Der 60-Jährige wurde dabei von einem Pkw erfasst. Rettungskräfte brachten den Mann zunächst zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Dort verstarb er aufgrund seiner schweren Verletzungen im Tagesverlauf.