Zu diesem Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Bei einer weiteren Kontrolle gegen 19 Uhr im Bereich des Teehäuschens in der Töpferstraße kam ein 21 Jahre alter Asylbewerber aus Syrien als Unbeteiligter hinzu. Dieser Asylbewerber beleidigte die Polizeibeamten. Der Mann war bereits am Dienstag aufgefallen. Er erhielt einen Platzverweis, dem er erst nachkam, als die Beamten ihm androhten, ihn in Gewahrsam zu nehmen.