| 02:33 Uhr

Bauhaus belebt im Hochsommer ehemaligen Bahr-Standort wieder

Cottbus. Die Baumarkt-Kette Bauhaus, die den Ende Februar geschlossenen Max-Bahr-Markt in Cottbus übernimmt, kündigt die Wiedereröffnung für den Hochsommer an. Laut Unternehmenssprecher Robert Köhler will sich das Unternehmen aber noch nicht auf einen genauen Eröffnungstermin festlegen. Nicole Nocon

Nach RUNDSCHAU-Informationen soll der Baumarkt in Sandow im August wieder seine Tore öffnen.

Schon jetzt steht fest, dass über 40 ehemalige Max-Bahr-Beschäftigte von Bauhaus weiterbeschäftigt werden. Die entsprechenden Verträge sollen unterschrieben sein.

Auch für die Mitarbeiter des Ende 2013 geschlossenen Praktiker-Baumarkts in Gallinchen könnte der neue Bauhaus-Markt in Cottbus eine berufliche Perspektive bieten. "Im Vergleich zu unserem Vorgänger beschäftigen wir in unseren Filialen bis zu 20 Prozent mehr Fachpersonal und Kundenberater. Auf unserer Internetseite sind zahlreiche Stellenangebote zu finden", sagt Robert Köhler.

Anke Kutzer von der Wequa Wirtschaftsentwicklungs- und Qualifizierungsgesellschaft, die die Praktiker-Mitarbeiter aus Gallinchen und Brieske in der sechsmonatigen Transferphase betreut, weiß, dass sich viele der Praktiker-Leute bereits initiativ bei Bauhaus beworben haben. "Ich rate ihnen, sich jetzt auch gezielt auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Ich hoffe sehr, dass auch Praktiker-Leute bei Bauhaus unterkommen."