Zudem werden die Außenanlagen neu gestaltet. Das Gros der Arbeiten kann laut Stadtverwaltung jedoch erst Ende Mai starten, da in dem Haus derzeit noch Veranstaltungen stattfinden. Die Kosten für den ersten Bauabschnitt belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. Die Stadt steuert dazu 320 000 Euro bei, der Rest wird durch Fördergeld finanziert. Ein zweiter Bauabschnitt soll folgen. Dabei ist geplant, den Büro-Anbau zu modernisieren. Dafür wird im Rathaus derzeit ein Fördermittelantrag erarbeitet.