| 15:30 Uhr

Ostrower Platz
Bauarbeiten am Ostrower Platz dauern an

Cottbus. Fertigstellungstermin der Bauarbeiten auf dem Ostrower Platz in Cottbus wurden auf November 2018 verlegt. Parkplatz, Grünfläche und Bäume sind weiter geplant. Von Stephan Meyer

Die Straßen rund um den Ostrower Platz nehmen Gestalt an. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind die Baumaßnahmen in der Briesmannstraße sowie in den nördlichen und östlichen Anliegerstraßen des Platzes abgeschlossen. Damit sind die Straßen  für den öffentlichen Verkehr wieder  frei.

Derzeit laufen die Arbeiten an der Westseite der Ostrower Straße. Ein Regenwasserkanal wurde bereits verlegt. Sobald von den Cottbuser Stadtwerken der Fernwärmeanschluss zur Reha-Vita fertiggestellt ist, kann mit der Asphaltierung der Straße begonnen werden. Laut Kerstin Jebas aus dem Pressebüro der Stadt sollen bei entsprechendem Wetter die Baumaßnahmen dort bis zum Jahresende  beendet sein.

Ende Mai kam es zu Verzögerungen bei den Bauarbeiten, nach dem ein Arbeiter ein Skelett gefunden hatte. Archäologen legten daraufhin Teile des alten Ostrower Dorffriedhofes frei. Sie bargen und dokumentierten mehr als 100♦Skelette. Ursprünglich war vorgesehen, mit der Umgestaltung des Ostrower Platzes noch 2017 fertig zu werden. Jetzt wird, der Stadt zufolge, mit einer Fertigstellung spätestens November 2018 geplant.

Nächstes Jahr folgen der Bau eines Parkplatzes an der Wasserstraße sowie einer Grünfläche und eines Spielplatzes. Auch Bäume werden gepflanzt. Der Fertigstellungstermin kann jedoch von archäologischen oder Munitionsfunden beeinflusst werden.