ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:06 Uhr

Theater
„Peter Pan“ hängt die Tanzschuhe an den Nagel

René Klötzer
René Klötzer FOTO: Staatstheater Cottbus / Marlies Kross
Cottbus. Der Cottbuser „Peter Pan“ hisst die Segel, um unbekannte Gewässer zu erkunden. Vorgestern stand René Klötzer (32) das letzte Mal in der Operette „Die Csárdásfürstin“ auf der Bühne des Großen Hauses.

Seit der Spielzeit 2015/16 tanzte sich der gebürtige Dresdner als Mitglied des Ballettensembles am Staatstheater Cottbus in die Herzen der Zuschauer. Nun beendet er seine Tänzerlaufbahn und schlägt einen neuen Weg ein. Doch seine Welt ist und bleibt das Theater.

René Klötzer wechselt lediglich die Seiten der Bühne und beginnt am Landestheater Coburg eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker. An die Zeit am Staatstheater Cottbus und vor allem in seiner Companie denkt er gern zurück, ebenso wie an die schönen Herausforderungen in der Arbeit. Besonders stolz ist der Tänzer auf die Titelrollen in den Inszenierungen „Peter Pan“ und „Das Bildnis des Dorian Gray“. Viele gute Wünsche seiner Theaterkollegen begleiten ihn auf seiner Reise in ein neues Abenteuer.

(dst)