ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Bagenzer Wehr wird 110 Jahre alt

Die Handdruckspritze aus dem Jahr 1905 ist ein Original aus den Gründungsjahren der Freiwilligen Feuerwehr Bagenz. Das tatsächliche Einsatzfahrzeug aus dem Jahr 1966 ist fast ebenso museumsreif. Im nächsten Jahr hofft die Jubiläumswehr auf neues Gerät.
Die Handdruckspritze aus dem Jahr 1905 ist ein Original aus den Gründungsjahren der Freiwilligen Feuerwehr Bagenz. Das tatsächliche Einsatzfahrzeug aus dem Jahr 1966 ist fast ebenso museumsreif. Im nächsten Jahr hofft die Jubiläumswehr auf neues Gerät. FOTO: Martina Arlt
Bagenz. Am Samstag feiert die Freiwillige Feuerwehr Bagenz ihr 110-jähriges Bestehen. Um diesen Tag würdig zu begehen, haben in dem 280-Einwohner-Ort Wehrführer Michael Mummert und seine kleinen und großen Kameraden den Tag vorbereitet. Martina Arlt

Die Wehr am Spremberger Stausee ist eine der ältesten der Gemeinde Neuhausen/Spree. Für Michael Mummert ist "etwas Nostalgie schon dabei, wenn ich an unser Feuerwehrfahrzeug denke". Mit Baujahr 1966 ist es das älteste Fahrzeug im Land Brandenburg, das noch im Einsatz ist. "Doch für 2016 wurde uns ein neues Fahrzeug versprochen", zeigt er sich optimistisch. An Wünschen zum Jubiläum würde es nicht mangeln. Ein etwas schickeres Gerätehaus und ein Mannschaftstransportwagen, der überwiegend für die Jugendarbeit zum Einsatz kommen würde, fällt Mummert auf Anhieb ein.

Doch auch ohne lässt sich trefflich feiern. Los geht es am Samstag um 9 Uhr mit einem Umzug durch Bagenz. Im Rahmen des Feuerwehrsports werden 24 Jugendfeuerwehrmannschaften aus dem Spree-Neiße-Kreis mit 200 Kindern erwartet.

Ab 15 Uhr laden die Bagenzer zu einer Kaffeetafel ein. Ronny Schiele übernimmt die musikalische Begleitung, der Karnevalsverein sowie Maja Catrin Fritsche werden das weitere Programm gestalten. Zum Abschluss des Jubiläumstages findet ab 23 Uhr eine Feuershow statt.

Bastelstraße, Kinderschminken, Tombola und eine kleine Geflügelschau durch den Drieschnitzer Verein sowie das Punkteschießen am Stand des Jagdvereins sollen für Abwechslung sorgen. Auf Sachgeschenke und Blumen zum Jubiläum verzichten die Bagenzer Kameraden gern, würden sich aber vorzugsweise über Geldgeschenke freuen. Der Feuerwehr Bagenz gehören insgesamt 24 Mitglieder an, davon zwölf aktive Kameraden und je vier aus der Alters- und Ehrenabteilung, Kinder und Frauen. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr wird durch Torsten Reimers betreut.

Die Bagenzer Feuerwehr ist aus dem dörflichen Leben nicht wegzudenken. Sie organisieren das Osterfeuer, gehen Zampern und laden jedes Jahr zum Maibaumstellen ein. Auch die Feuerwehrarbeit kommt nicht zu kurz. Jeden dritten Freitag im Monat treffen sie sich in ihrem Gerätehaus. Im vergangenen Jahr rückten die Bagenzer zu zwölf Einsätzen aus, meist zur Tierrettung, technischen Hilfeleistungen und zu Waldbränden.