ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:41 Uhr

Autohaus Cottbus gewinnt den Gebrauchtwagen Award 2017

FOTO: AHC
Cottbus. Das Autohaus Cottbus ist der Gewinner des „Gebrauchtwagen Award 2017“. Am Vorabend des Deutschen Remarketing Kongresses 2017 in Würzburg vergab das Fachmedium „Gebrauchtwagen Praxis“ den Preis zum zwölften Mal – zusammen mit den Partnern Dekra, Real Garant und der Santander Consumer Bank. red/rdh

Das Autohaus Cottbus (AHC) konnte sich unter 90 Unternehmen bundesweit durchsetzen. AHC hat 2016 eine Million Euro in das einzige Indoor-Zentrum für Gebrauchtwagen im Südbrandenburger Raum investiert. Dort präsentiert es vorwiegend das Konzept "Junge Sterne", deren Absatz sich im vergangenen Jahr um 30 Prozent erhöhte. AHC beschäftigt einen sogenannten Gebrauchtwagen-Koordinator, der prüft, wohin sich Kundenwünsche entwickeln und welche Trends sich daraus ableiten lassen. Auf dieser Grundlage legt er fest, welche Gebrauchtwagen in das Sortiment des Autohauses aufgenommen werden.

"Das Autohausteam hat seine Abläufe perfekt aufeinander abgestimmt und ein ausgezeichnetes Netzwerk ist die Basis für wirksame Imagebildung in der Region", kommentierte Silvia Lulei, Chefredakteurin der “Gebrauchtwagen Praxis„, die Entscheidung. "Hier wird in Menschen und Prozesse investiert - und bei beidem macht die Geschäftsleitung alles richtig", würdigte Axel Wellmann, Leiter Produkt- und Verkaufsmanagement Gebrauchtfahrzeuge Pkw der Daimler AG, die Arbeit des Vertriebspartners.

Zu den weiteren ausgezeichneten Unternehmen zählen unter anderem das Audi-Zentrum Bochum und die Volkswagen Automobile Hannover. Das den Preis vergebende Fachmagazin “Gebrauchtwagen Praxis„ ist der führende Informationsdienst für das professio-nelle Gebrauchtwagengeschäft. Das Themenspektrum der monatlichen Fachzeitschrift reicht vom Verkauf und Einkauf über rechtliche und steuerliche Aspekte bis hin zu Aufbereitung und Service.