(sha) Den dritten Platz im Landeswettbewerb „Sterne des Sports“ in Silber hat die Sportgemeinschaft SG Eintracht Peitz gewonnen. Darüber informiert das Sportministerium in Potsdam. „Die Sterne des Sports sind so etwas wie der Oscar des Breitensports“, sagt Ministerin Britta Ernst. Die Preisverleihung fand am Montagabend in der Staatskanzlei statt. 38 brandenburgische Sportvereine haben sich um die Auszeichnung beworben. Gewürdigt wird damit das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen. Die Peitzer konnten vor allem mit ihren kreativen Aktionen überzeugen. Die Mitgliederzahl hat sich in den vergangenen Jahren verdoppelt. Sieger ist der Tanzverein United dancers aus Fürstenwalde, auf dem zweiten Platz landete der Fußballverein FSV 63 Luckenwalde. Mit dem dritten Platz ist ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro verbunden.