| 02:33 Uhr

Ausstellung zu 100 Jahre Oktoberrevolution

Cottbus. 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. red/dst

Aus diesem Anlass zeigt das Menschenrechtszentrum Cottbus vom 22. März bis zum 7. Mai die Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur "Der Kommunismus in seinem Zeitalter". Die Ausstellung beschreibt den Aufstieg und Niedergang des Kommunismus im 20. Jahrhundert. Seine Verfechter waren dazu angetreten, nicht nur die Welt, sondern auch die Menschen grundlegend zu verändern. Den kommunistischen Heils- und Zukunftsversprechen folgten rund um den Globus Millionen Anhänger. Zugleich entwickelten sich diese Versprechen zum Albtraum für Abermillionen, die Opfer kommunistischer Gewaltregime wurden. Im Zuchthaus Cottbus, das eines der größten politischen Gefängnisse der DDR war, saßen Tausende dieser Opfer ein. Die Ausstellung präsentiert auf 25 Tafeln über 200 zeithistorische Fotos und Dokumente. Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 22. März, um 18 Uhr stehen der Historiker und Ausstellungsmacher Dr. Ulrich Mählert sowie der ehemalige Cottbuser politische Häftling Siegmar Faust für einen Kurzvortrag und zum Gespräch zur Verfügung.