Brandenburgische Kunstsammlungen, Spremberger Straße 1: Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr „Aus-sichten“ und „Platinum-Pfad“ - Kulturland Brandenburg 2004.
Apothekenmuseum, Am Altmarkt: 14 und 15 Uhr Führungen, Tel. 23997.
Museum der Natur und Umwelt, Am Amtsteich 17/18: 14 bis 17 Uhr „Einblicke in die Vielfalt der Schätze des Museums“ .
Flugplatzmuseum Cottbus, Dahlitzer Straße: 10 bis 17 Uhr geöffnet mit dem 1. Rettungskräftetreffen „Einsatztechnik im Rettungswesen zu Wasser, zu Land und aus der Luft“ .
Ärztehaus Leipziger Straße: Samstag, 9 bis 12 Uhr Aquarelle von Helga Jung.
Wendisches Museum, Müh- lenstr. 12: 14 bis 18 Uhr „Vom wendischen Zimmer zum Wendischen Museum“ .
Heron-Buchhaus, Mauerstraße 8: Samstag 9 bis 16 Uhr „Wem die Nase passt“ , Karikaturen von Harald Kretzschmar.
Waldhotel Cottbus, Drachhausener Str. 70: 8 bis 21 Uhr „Holiday & Fotografie“ von Manfred Hartnick.
Juks e. V., Sachsendorfer Wiesen, „Kleine Galerie“ : 8 bis 18 Uhr „Kinder vergnügen sich“ - Bilder der Foto-AG.
Stadtmuseum, Bahnhofstr. 52: 14 bis 17 Uhr „O.T.“ , Malerei, Grafiken, Collagen - Günther Rechn und Bettina Winkler.
Technisches Rathaus, Foyer, K.-Marx-Str. 67: Samstag 9 bis 12 Uhr „LBS-Stadthaus - Zentrum zu Hause“ .
6ixty5ive, Karl-Marx-Str. 65: 17 bis 3 Uhr „Visionen zwischen Traum und Wirklichkeit“ - Bilder des Cottbuser Malers Bernd Morczinski.
Burg, Haus der Begegnung: 13 bis 17 Uhr Preußenausstellung zur Burger Besiedlungsgeschichte.
Burger Heimatstube, Am Hafen 1: 13 bis 17 Uhr geöffnet Handwerksausstellung.
Heimatmuseum Dissen: Sonntag, 14 bis 17 Uhr, „Storchenausstellung“ , „Frühling in der Lausitz“ , Fotoausstellung zu Sorbischen Bräuchen.
Museum Eisenhüttenwerk Peitz: 13 bis 18 Uhr geöffnet mit Sonderausstellung „Assemblagen“ und Festungsturm: 13 bis 18 Uhr geöffnet.
Ev. Kirche Burg: 15.30 bis 17.30 Uhr „Zeichen des Glaubens“ - Bibeln, Gesangsbücher und Fotos von 1804 bis 2004.