| 02:32 Uhr

Ausgleich für negative Baumbilanz geplant

Cottbus. In den Jahren 2015 und 2016 hat die Stadt Cottbus 406 Bäume gefällt. Darüber informierte Petra Krzok den Umweltausschuss. Peggy Kompalla

Sie ist im Rathaus für die Grünflächenunterhaltung zuständig. Demnach wurden in beiden Jahren 217 Bäume ersatzlos gefällt, da es sich bei ihnen um Wildwuchs handelte. Für 189 Bäume wurden dagegen laut Baumschutzsatzung 212 Neupflanzungen erforderlich. In der Zeit wurden 77 Bäume von stärkerem Umfang neu gesetzt, was der Satzung zufolge 197 Neupflanzungen entspricht. Diese negative Bilanz wolle die Stadt in diesem Jahr ausgleichen, so Petra Krzok. Allerdings sind in 2017 allein durch den Straßenbau 31 Fällungen notwendig.