ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:23 Uhr

Aus dem Polizeibericht
Auseinandersetzungen an Zelt und Stadthalle

Cottbus. Wegen zwei Auseinandersetzungen wurde die Polizei am Mittwochnachmittag in die Gelsenkirchener Allee gerufen. Donnerstagnacht kam es zu einem Einsatz am Stadthallenvorplatz.

Am Zelt hatten sich demnach mehrere offenbar ausländische Gruppen Jugendlicher und Erwachsener aufgehalten, als sich zwei Jugendliche auf Fahrrädern näherten und einer der beiden einen bislang Unbekannten mit Pfefferspray besprühte. Beide flüchteten. Die Polizei griff schließlich die tschetschenischen Tatverdächtigen, 14 und 15 Jahre alt, in der Hegelstraße auf.

Ermittelt wird wegen eines Vorfalls in der Nacht zum Donnerstag vor der Stadthalle. Dort hatte laut Polizei ein Afghane (25) einen Deutschen (31) gegen die Brust und in Richtung Kopf geschlagen. Er blieb augenscheinlich unverletzt.

(red/pos)