| 02:34 Uhr

Aufgeschnappt: Musikgenuss, Geschenke und ein doppelter Felix

Vor kurzem ist der neue Holzspielplatz auf dem Fontaneplatz in der Spremberger Vorstadt fertiggestellt und zum Spielen freigegeben worden. Mädchen und Jungen aus der Kita Freundschaft nutzten am Freitagmittag die Gelegenheit, die Spielgeräte ausgiebig zu erkunden.
Vor kurzem ist der neue Holzspielplatz auf dem Fontaneplatz in der Spremberger Vorstadt fertiggestellt und zum Spielen freigegeben worden. Mädchen und Jungen aus der Kita Freundschaft nutzten am Freitagmittag die Gelegenheit, die Spielgeräte ausgiebig zu erkunden. FOTO: Helbig/mih1
Die Pianisten Paul Komen and Nata Tsvereli (Foto) schwärmen von ihrem Besuch in Cottbus. Beide sind Klavierlehrer am Prinz Claus Konservatorium im niederländischen Groningen.

Sie statteten der BTU Cottbus Anfang Februar einen Besuch ab, wobei sie nicht nur ein viel bewundertes Konzert auf dem Campus in Sachsendorf gaben, sondern auch im Musik-Fachbereich unterrichteten. "Uns wurde ein herzliches Willkommen bereitet”, erzählt Paul Komen. "Wir hatten eine gute Zeit während der Unterrichtsstunden mit den Studenten, die alle hingebungsvoll bei der Sache waren und Offenheit zeigten - eine wichtige Voraussetzung, um künstlerisch zu wachsen!" Beide Musiker hoffen auf ein Wiedersehen in Cottbus. Aber zunächst gibt es einen Gegenbesuch in den Niederlanden. Die beiden Pianisten und BTU-Lehrer Professor Wolfgang Glemser und seine Frau Veronika Glemser werden am Groninger Konservatorium unterrichten. Das ist Teil des Erasmus-Austauschprogramms. Beste Gelegenheit, um neue Pläne zu schmieden.

Für Felix Scheppan und Felix Schneider gab es heute die Abschlusszeugnisse und sichtlich stolz gratulierte Frank Nicklau von der Elektroenergieversorgung Cottbus seinen beiden Schützlingen, denn Felix Schneider ist mit 94 Punkten Lehrjahresbester im Kammerbezirk Cottbus dicht gefolgt von Felix Scheppan mit 93 Punkten. Beide absolvierten einen Teil ihrer dreieinhalb Jahre dauernden Ausbildung zum Anlagenmechaniker im Ausbildungszentrum der LWG - einem langjährigen Kooperationspartner, der für seine hervorragende Arbeit bereits mehrfach bundesweit Spitzenwerte erzielte. Felix Scheppan und Felix Schneider werden jetzt den Meisterbereich Wärme verstärken.

Vor kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Gaglow statt.

Aus diesem Anlass wollten Wehrführung und Jugendwart auch einem Sponsor und langjährigen Kameraden Danke sagen. Matthias Schulze, Geschäftsführer der Autohaus Schulze GmbH, spendete die finanziellen Zuwendungen zu seinem 50. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Groß Gaglow. Herausgekommen ist ein Betrag von 1075 Euro, den der Jugendwart Dieter Grandke entgegen nehmen konnte. Grandke: "Es ist für uns ein Glücksfall, einen solch engagierten Kameraden in den eigenen Reihen zu haben. Damit können wir unsere Nachwuchsarbeit weiter verbessern."

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE